Tuunstohlen

Tanzmusik auf Gartenstühlen

Tuunstohlen sind die plattdeutschen Gartenstühle. Und auf eben diesen hatten sich an einem lauschigen Frühlingsnachmittag am Nordrand der Lüneburger Heide drei Musiker mit ihren Instrumenten niedergelassen. Kristina Künzel, die sich mit ihren Schäferpfeifen, Säckpipas und Mittelalterdudelsäcken schon längst einen Namen in der TradTanz-Szene erspielt hat und bereits mit Schandmaul auf Tour war, Marcel Campos, der seit Jahren mit seiner Gitarre in der Hamburger Popszene unterwegs ist und an diesem Frühlingsnachmittag erstmals zur Cister griff und Stefan Kuna-Wagenhuber, der seit seiner Kindheit klassische Musik auf dem Cello spielt und erst vor kurzem die Schäferpfeife für sich entdeckt hatte.

Drei Musiker mit unterschiedlichen musikalischen Wurzeln, die jedoch an diesem lauschigen Frühlingsnachmittag drei Dinge gemeinsam hatten: die Liebe zur Bordunmusik, die Freude am Ausprobieren und einen bequemen Tuunstohlen unterm Pöter.

Tuunstohlen spielen för de Danz – traditionelle Tanzmusik aus deutschen Landen, Frankreich, England, Schweden und dem Rest Europas … wilde Polka, heiße Mazurka, kuschliger Walzer ... Immer abwechslungsreich arrangiert mit Schäferpfeife, Säckpipa, Cister und Cello. Und immer natürlich sitzend auf den Gartenstühlen vom lauschigen Frühlingsabend am Nordrand der Lüneburger Heide… den Tuunstohlen.

 

Musik

Trio (Wernigeröder Tanzbüchlein 1786)

Rode See (Tanzsammlung Dahlhoff, Westfalen, 1767 - 1799)

In Hamburg und in Altona (Tanzsammlung Hartwig, Altmark 1877)

Kontakt